Richtfest Almsporthalle Bielefeld

Richtfest Almsporthalle Bielefeld

Mit der Grundsteinlegung am 05. Mai 2017 wurde ein wichtiger Schritt zur Errichtung der neuen Almsporthalle in Bielefeld gemacht. Am 08.12.2017 wird mit dem Richtfest, bei dem neben zahlreichen Vertretern der Stadt auch die an der Planung beteiligten Unternehmen POS4 und Pellikaan anwesend sind, ein weiterer Meilenstein für den mit BIM (Building Information Modeling) realisierten Ersatzneubau gesetzt.

BIM beschäftigt sich mit dem Planen, Bauen und Betreiben von Immobilien und damit ist auch der Bäderbau integriert. Neben dem Ziel, bis zum eigentlichen Baubeginn die Kollisionen während der Planungsphase auf ein Minimum zu reduzieren, wird mit der interdisziplinären BIM-Methode nicht nur die Kommunikation unter den Fachplanern verbessert, auch der Austausch mit dem Bauherrn, dem Betreiber und den zukünftigen Nutzern profitiert davon. Darüber hinaus wird damit ein nachhaltiger Materialeinsatz gewährleistet, was insgesamt zu einer erheblichen Kosten- und Zeitersparnis führt. Insbesondere, wenn die neue Almsporthalle im Sommer 2018 eröffnet, werden mit Hilfe der digitalen Gebäudedokumentation der effiziente Betrieb und die Energieoptimierung des Bades unterstützt.

Die ideale Lage der Almsporthalle, die sich in unmittelbarer Nähe zum Max-Planck-Gymnasium, der Gertrud-Bäumer-Realschule und der Bültmannshofschule befindet, sorgt letzten Endes dafür, dass sich neben Familien und Freizeitgästen auch zahlreiche Schul-und Vereinsklassen als Besucher des neuen Bades einfinden werden.